Kurkuma oder Curcumin?

Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen, dessen Rhizome eine starke, gelbe Färbung haben und die, gemahlen und getrocknet, seit langem zur traditionellen indischen Küche gehören. Mindestens genau so lange, nämlich seit ca. 3.000 Jahren, wird Kurkuma in der traditionellen Ayurvedischen Medizin bei Mensch und Tier erfolgreich angewendet. Seit einigen Jahren beschäftigten sich tausende von wissenschaftlichen Studien mit dem Wirkstoff des Kurkumas: dem Curcumin

 

Studien und Praxis beweisen, dass Curcumin viele gängige Medikamente ersetzen kann, ohne aber die oft schädlichen Nebenwirkungen zu haben. Dies gilt vor allem bei Schmerzmitteln und so können Tiere mit Gelenkerkrankungen oder anderen Schmerzen damit sehr gut behandelt werden. Aber nicht nur das! welche Vorteile Curcumin auch für Ihre Haustiere hat, wollen wir auf den folgenden Seiten beschreiben.

 

 

 

"Gäbe es doch nur ein Kraut, dass universell bei allem helfen kann..."


Es kling verrückt, aber das Küchengewürz Kurkuma, das wahrscheinlich jeder in seinem Gewürzregal zu stehen hat, enthält einen Wirksoff, der vor allem von der Humanmedizin intensiv erforscht wird  der die Gesundheit unserer Hunde und seine Lebenserwartung entscheidend verbessern und verlängern kann!

 

Den Wirkstoff Curcumin hat die Forschung ihn seit kurzem für sich entdeckt. In den letzten 20 Jahren wurden mehr als 7.000 wissenschaftliche Studien veröffentlicht, in denen die  Wirksamkeit bei verschiedensten Erkrankungen, insgesamt 70 Krankheitsbildern, nachgewiesen werden konnte. Viele dieser Versuche wurden zunächst erfolgreich an Tieren durchgeführt, deshalb weiss man um die grossartige Wirksamkeit des Curcumins, speziell bei Hunden. Wie bereits erwähnt, könnten bei richtiger Anwendung viele teure und mit vielen üblen Nebenwirkungen belastete Medikamente ersetzt werden. Untersuchungen ergaben, dass die Wirkung von Curcumin oft gleichwertig ist und die Wirkung von Medikamenten unter der zusätzlichen Gabe von Curcumin verstärkt.

 Dazu zählen z.B.

  •  Arthrose- und Schmerzmittel
  • Muskelaufbaumittel wie z,B. Steroide
  • Chemotherapie
  • Entzündliche Darmerkrankungen
  • Entzündungshemmende Medikamente

Curcumin wirkt antioxidativ, entzündungshemmend, antiviral, antibakteriell und antimykotische. Es fördert die Wundheilung und bremst die Krebsaktivitäten aus. Auch kann es helfen, Krankheiten wie Arthrose, Diabetes, Krebs, Leberkrankheit, Allergien, Hauterkrankungen, Magen-Darm-Probleme und Herzerkrankungen zu lindern, die Schilddrüsenfunktion regulieren und sogar Nervenerkrankungen und Hundedemenz bekämpfen, denn es ist in der Lage, die Blut-Hirnschranke zu durchbrechen und so in jede Körperzelle eindringen.
Aber bitte geben Sie Ihrem Hund nicht das handelsübliche Gewürzpulver Kurkuma, denn der Curcumingehalt darin ist minimal und die Bioverfügbarkeit ist ohnehin schon sehr gering. Wählen Sie ein spezielles Curcuminpräparat und dann bitte nur ein Produkt, das speziell für Hunde hergestellt wurde. Viele der für den menschlichen Gebrauch bestimmten Curcumin-Präparate enthalten den
Emulgator Polysorbat 80, der bei Hunden einen schweren und lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock führen kann!

 

Curcumin ist nicht wasserlöslich, wodurch die Bioverfügbarkeit bei einfacher Gabe mit der Nahrung sehr gering ist.  Dazu kommt noch, dass es bei einer zu grossen Dosierung von Kurkumapulver zu Magenproblemen kommen kann, deshalb ist es besser, direkt ein Curcuminkonzentrat zu wählen. 
Seit vielen Jahren beschäftigt sich die alternative Tierbehandlung mit Behandlungsmöglichkeiten bei den unterschiedlichsten Tierarten und man ist dabei zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen.  Curcumin war besonders erfolgreich bei Entzündungen und  Schmerzen, bei juckenden Hauterkrankungen wie Allergie, bei Atopie, Arthritis, Infektionen, degenerativen Erkrankungen und Alterserscheinungen, Leber- und Darmerkrankungen, Ohrentzündungen und besonders bei verschiedenen Krebsarten. Auf den folgenden Seiten werden wir auf spezielle Fälle eingehen und  von persönlichen Erfahrungen und Krankengeschichten der Tiere unserer Kunden und Tierärzten in aller Welt berichten. Klicken sie einfach auf die Tierart, die Sie interessiert ....